Freistehen im Süden

Durchschnittlich verbrachten wir bisher weniger als eine Nacht pro Woche auf dem Campingplatz. Das Freistehen war im Mai noch sehr einfach, inzwischen gibt es fast überall schon viel mehr Leute, dabei ist noch nicht mal die zweite JuniHälfte angebrochen. Trotzdem gelingt es uns zum Glück immer wieder, schöne Plätze zu finden. Obwohl auch in Portugal offiziell nicht erlaubt, wird das Freistehen über Nacht zum Glück zumindest jetzt in der Vorsaison toleriert. Alle bisherigen Begegnung mit Ordnungshütern verliefen absolut problemlos, bis heute wurden wir noch nirgends weggeschickt geschweige denn gebüsst.

Diese Bilder sind von einem der Sightseeing-Hotspots an der Algarve. Es gibt dort einen grossen Parkplatz, der aber grösstenteils leer war, sodass wir dort gleich zwei Nächte in der „Front row“ am Praia da Boca do Rio verbrachten.

Schreibe einen Kommentar

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.