Pershendetje shqiperi!

Hallo Albanien!
Nach ein paar Tagen in Montenegro, das uns ganz gut gefallen hat, waren wir nun sehr gespannt endlich Albanien kennenzulernen. Unser erster Eindruck ganz ehrlich: etwas geschockt. Wir sind nordwestlich von Shkodra eingereist und dann Richtung Durres gefahren. Die Armut ist allgegenwärtig, die Strassen sind hier in der Regel in sehr schlechtem Zustand, für Abfall-Bewirtschaftung geschweige denn Recycling fehlt jegliches Bewusstsein und wohl auch das Geld. Dreimal sind wir auf den geplanten Routen nicht weitergekommen, weil die Strasse blockiert war. Dabei wissen wir nicht, ob das was mit dem Erdbeben vom letzten Samstag oder mit den Niederschlägen des Vortages zu tun hatte, oder ob das einfach normal ist hier.
Na ja, wir haben uns durchgewurstelt und sind dann nach einem kurzen Stopp hinter einer Tankstelle zwecks Befüllung unserer grauen deutschen Gasflasche (kein Problem hier in Albanien) an die Küste südlich von Durres gefahren und haben dort eine ruhige Nacht verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.