Neum-Korridor (BIH)

Will man in den südlichen Teil Dalmatiens gelangen, also in die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva, dann führt der Weg über eine kurze zirka 10 Kilometer lange Strecke in Bosnien Herzegovina (BIH) bei der Stadt Neum. Es gilt also zwei Grenzposten zu passieren. Wir benötigten dafür bei der Einreise nach BIH rund eine Viertelstunde, die Ausreise und Wiedereintritt nach Kroatien lief ohne jede Verzögerung ab.

Schon seit Jahren (2007) baut Kroatien an einer Brücke, die den Korridor umgehen soll, um die bisher relativ schlecht erschlossenen südlichen Inseln und den Transitverkehr für Dubrovnik und Umgebung zu vereinfachen. Diese Peljesac-Brücke soll von Komarna nach Brijesta auf die Insel Peljesac führen. Nach primär finanziell bedingtem Baustopp seit 2010 wird seit 2018 nun nach neuer Ausschreibung wieder gebaut. Die Fertigstellung der knapp 2.4 Kilometer langen Brücke ist für 2022 geplant.
Kroatien ist noch nicht Mitglied des Schengen-Raums. Es fragt sich, wie aufwändig sich die Durchreise durch BIH in Zukunft gestalten wird, sollte die Brücke bis zu diesem Zeitpunkt nicht fertiggestellt sein.

Schreibe einen Kommentar

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.